Neuigkeiten

Chief Deckenhalter System für JVC Projektoren

Die Anforderungen an einen Deckenhalter steigen mit Zunahme von Größe und Gewicht des Gerätes. Speziell für die schweren JVC-Projektoren haben wir bisher 2 Halter im Angebot. Es gibt nicht all zu viel wirklich überzeugende Lösungen. Die Haltepunkte liegen bei JVC weiter auseinander und die Geräte sind auf einer Seite deutlich schwerer als auf der anderen. Halter mit Kugelkopf sind - fast - immer praktisch. Allerdings kann das genaue Ausrichten allein schon etwas "fummelig" werden, weil man den Kugelkopf "mit Vorhalt" festziehen muss. Um ein paar mm neigen sich die Halter unter Last eben doch. Für Perfektionisten bieten wir den Alu-Design Halter von Spalluto an. Ein erstklassiger Halter. Allerdings spiegelt sich Perfektionismus und ungewöhnliches Design auch im Preis wieder. Knapp über 500,- Euro (UVP) für einen Deckenhalter dürfte dann für viele Anwender doch zuviel des Guten sein...

Der Hersteller Chief bietet nun eine extrem robuste und hervorragend einstellbare Halterung für JVC-Projektoren. Traglast über 200 kg, getrennte Einstellung der Neigungswinkel und dazu ein enormes Angebot an Zubehör für aber auch jede denkbare Montageart. Auch nicht billig, aber sehr preiswert. So wird die Montage zum Kinderspiel und optisch ansprechend ist die Sache auch.


Elite Screens Leinwände mit CineGrey 5D Tuch

Vor Jahren verstand man unter einer "Hochkontrast"-Leinwand einfach eine Leinwand mit grauem Tuch. Im Einsatz mit einem lichtstarken (und dann eher kontrastarmen) Projektor lies sich so der mangelhafte Schwarzwert verbessern und auch unter ungünstigen Bedingungen ein brauchbares Bild erzeugen. Allerdings wurde der Kontrastbereich nicht tatsächlich erhöht - er wurde nur verschoben. Mehr Schwarz - weniger Licht.

Moderne Hochkontrastleinwände verbessern den Schwarzwert (graues Tuch) und verringern die Lichtleistung nur sehr gering, da sie das Licht zum Zuschauer hin etwas bündeln. Das erzeugt ein deutlich besseres Bild unter ungünstigen Bedingungen (heller Raum bzw. nicht - oder nur gering - abgedunkelter Raum. Zusätzlich wird Streulicht zu den Seiten verringert und trotzdem vorhandenes Streulicht schadet dem Bild weniger. Solche Leinwände sind in einem optimalen Kinoraum nicht unbedingt sinnvoll. Nur - wie so oft ist ein optimaler Raum bzw. optimale Bedingungen nicht gegeben. Und deshalb erfreuen sind diese Leinwände wachsender Beliebtheit.

Leider sind solche speziellen Tücher nicht gerade preisgünstig. Drapers React 3.0 Tuch ist wohl der bekannteste Vertreter dieser Gattung. Elite Screen bietet nun mit dem CineGrey 5D Tuch ein sehr ähnliches, hochwertiges Tuch an. Erfreulicherweise deutlich günstiger. Erhältlich als Rahmen- oder Motorleinwand. Und auf Wunsch auch in verschiedenen Formaten.


Optoma HD50 jetzt lieferbar

Kaum vorgestellt und schon lieferbar. Bei Optoma löst der neue HD50 den beliebten HD30 ab. Nun mit der neuen Pure Engine ausgestattet, die eine Reihe digitaler Bildverbesserer enthält, größerem Zoom-Bereich und vertikalen Lens-Shift. Die umfangreiche Ausstattung beinhalter u.a. ein Farb-Management-System. Scharf, hell und kontrastreich und zugleich wesentlich flexibler in der Aufstellung ist der HD50 ein universeller 2D/3D Projektor im Einstiegsbereich, der unter allen Bedingungen eine beeindruckende Vorstellung abliefert. Ob Heimkino, TV-Ersatz oder Gaming. Der HD50 liefert eine Menge Spass. Und das zum günstigen Preis und zu günstigen Betriebskosten. Denn die Lampen halten lange und sind zudem günstig.


3 neue Heimkinomodelle von Epson

Epson bringt mit den Modellen TW9200W, TW9200 und TW7200 drei Nachfolger seiner erfolgreichen Vorgänger auf den Markt. Verbesserungen und Erweiterung des Funktionsumfanges steht dabei im Vordergrund - Gutes verbessern. Und dies ist nun sicher kein schlechtes Rezept. Beim Spitzen-Modell TW9200 konnte der Kontrast deutlich angehoben werden. Der Projektor ist dank seiner hohen Lichtstärke aber auch der erweiterten Lens-Shift Funktion ungemein universell in Anwendung und Aufstellung. Das Modell TW9200W wird mit Wireless HDMI Sender ausgeliefert (inkl. MHL - Anschlussmöglichkeit eines Android Mobiltelefon oder Tablet und Steuerung über die Projektor-Fernbedienung). Das Verlegen eines HDMI Kabels entfällt folglich. Epsons beliebte Super-Resolution Technologie funktioniert nun ebenso wie die Zwischenbildberechnung auch im 3D Betrieb. 2 3D Brillen gehören beim Top-Modell gleich zum Lieferumfang.
Der schwarze und preisgünstigere TW9200 kommt ohne Wireless HDMI. Ansonsten ist das Gerät baugleich.
Interessant ist auch der TW7200, der nun Flexibilität (Lens-Shift, großer Zoom-Bereich), verbessertes 3D inkl. Super-Resolution unterhalb der 2000,- Euro Grenze zu bieten hat. Eine 3D Brille ist im Lieferumfang enthalten. Die Geräte sind voraussichtlich Ende November erhältlich.


Optoma HD91

Mit dem HD91 bringt Optoma einen hochinteressanten Vertreter der DLP Gattung auf den Markt. Der HD91 ist dank Lens-Shift und großzügigem 1,9x Zoom flexibel in der Aufstellung und zudem leise. Der eigentliche Leckerbissen ist aber die Art der Lichtquelle : LED. LED-Projektoren bieten viele Vorteile. An erster Stelle natürlich die lange Lebensdauer der Lichtquelle, was diese Geräte gerade bei intensiver Nutzung sehr interessant macht. Ein Lampenwechsel entfällt. 20.000 Stunden gibt Optoma an. Und bei LED Projektoren ist auch dann nicht mit einem kompletten Ausfall der Lichtquelle zu rechnen, sondern mit einem deutlicherem Nachlassen der Helligkeit. 20.000 Stunden - da können Sie 11 Jahre lang jeden Abend 3 Kinofilme schauen ;-)
LED ist für DLP eine idiale Lichtquelle, da hier das Lichtspektrum einer UHP-Lampe nicht mehr mittels Farbrad in die 3 Grundfarben geteilt werden muss. Das erhöht natürlich das Nutzlicht, da die Farbanteile nicht in Teilen, sondern komplett genutzt werden. Das entfallene Farbrad macht auch entgültig Schluss mit der RBE-Problematik (Regenbogeneffekt - Farbblitzen), die ja einigen in dieser Sache empfindlichen Zuschauern den Spass an DLP verderben konnte. Zudem erhöht dies die Störanfälligkeit im Langzeitbetrieb, da das Farbrad natürlich nicht nur Geräusche verursachen kann, sondern - wie jedes bewegliche Teil - auch einmal ausfallen kann.
Und wenn diese hohe Lebenserwartung in der Praxis vielleicht gar nicht so wichtig ist, so sorgt sie doch für ein gutes Gefühl und einen besseren Wiederverkaufswert, falls Jahre später einmal der Projektor einem neueren Modell weichen soll.

Der HD91 bietet dank seiner Lichtquelle in der Praxis viel Licht, einen deutlich höheren Kontrast und kräftige Farben. Seine neue PureMotion4 Zwischenbildberechnung präsentiert auf Wunsch absolut flüssige Bilder. Ein Farbmanagement System ist ebenfalls an Bord. Optoma setzt auf ein hochwertiges Objektiv, welches die hohe Schärfe und den hohen Ansi-Kontrast des DLP-Projektors voll zur Geltung bringt. Das bekannte 3D System (ZF2100 Funkbrillen) kommt auch beim HD91 zum Einsatz.

Der HD91 gehört sicherlich zu den interessantesten Neuheiten in diesem Jahr und wird aller Voraussicht nach in den nächsten Wochen ausgeliefert.


Mitsubishi beendet Heimkino-Vertrieb

Es ist ein Trauerspiel. Wie der Hersteller heute seinen Partnern bekanntgab, zieht er sich nun vom Heimkinomarkt zurück. Es werden künftig keine neuen Heimkinoprojektoren entwickelt und hergestellt.
Mit Mitsubishi verliert unsere Branche eine Heimkino Traditionsmarke. Bekannt für beste Verarbeitungsqualität, sauberen technischen Aufbau und höchste Bauteilgüte. Zusätzlich hat man stets Techniken anderer Hersteller nicht nur übernommen, sondern verbessert. Eigenentwicklungen quasi - egal ob LCD, DLP oder LCoS. Geniale Ideen, höchster Komfort, sehr gute Abstimmungen ab Werk und stets extrem leise Geräte - Mitsubishis Heimkinotruppe hatte immer ein Ohr am Markt. Auch nicht vergessen werden sollte der erstklassige Service von Herrn Benger, der den Mitsubishi-Service abwickelte. Bekannt für seine nette Art und schnelle Hilfe. Das alles gehört bald der Vergangenheit an. Schade.
Auch nicht unerwähnt bleiben sollen unsere Ansprechpartner bei Mitsubishi selbst, die stets mit vollem Einsatz bei der Sache waren, sich persönlich und privat mit Heimkino beschäftigten und auch im Problemfall eine heutzutage seltene Kulanz im Sinne des Händlers und Endkunden zeigten.

An dieser Stelle unser Dank an Mitsubishi, für eine jahrelange, äusserst angenehme Zusammenarbeit. Wenn wir in den vergangenen Jahren unseren Mitsubishikunden auch im Problemfall stets schnell und kulant helfen konnte, so lag das auch an der stets vorbildlich kundenorientierten Haltung Mitsubishis.


DLA-X35 3D Optimierung

Wie unseren Kunden vorab bereits mitgeteilt, ist nun ein Softwareupdate verfügbar, welches das Übersprechverhalten ("Ghosting") des JVC X35 deutlich verbessert und auf das hohe Niveau des X55/X75/X95 anhebt.
Derzeit profitieren X35 Besitzer zwar von der deutlich höheren Lichtleistung, der besseren Farbwiedergabe sowie der Steigerung des Kontrastes/Durchzeichnung im 3D Modus, jedoch ist das Übersprechverhalten beim
X35 gegenüber seinem Vorgänger unverändert. Aufgrund der verspäteten Verfügbarkeit der neuen 3D Brillen, konnte dieser Fehler nicht rechtzeitig festgestellt werden.
Seit heute ist nun eine 3D Optimierungs-Software verfügbar, mit dem dieser Fehler behoben wird.

Mit einem Firmware-Update (welches der Nutzer selbst aufspielen könnte) ist es leider nicht getan. Die Geräte müssen also zum Service. Der Ablauf ist denkbar einfach und unkompliziert - unsere Kunden erhalten dazu
derzeit genauere Informationen. Interessenten die den Kauf eines X35 planen müssen derzeit leider mit Lieferzeiten von ca. 1 Woche rechnen, da auch unserer Lagerbestand selbstverständlich auf den neuen Stand gebracht
wird und wir nur noch Geräte mit dem 3D Update ausliefern.


Der neue JVC X35 ist ab heute in schwarzer und weisser Ausführung am Lager und lieferbar.


Trude 3D IR-Sender

TRUDE, der alternative 3D Emitter mit optimierter Signalübertragung für eine perfekte 3D Bilddarstellung. Erhältilich für Panasonic, Optoma und andere DLP-Link Modelle, Mitsubishi (HC5 / HC9000), Sony (HW30) und JVC X-Serie

TRUDE wird anstelle des originalen Emitters in die 3D Buchsen des Projektors eingesteckt. Durch die automatische Anpassung der Öffnungs- und Schließphasen der 3D Shutterbrillen an das anliegende Signal wird das 3D Bild nicht nur sichtbar heller, auch störenden Effekte wie das Ghosting werden erfolgreich unterdrückt.
Der Emitter wird mit einer Fernbedienung geliefert und ist kompatibel mit Sony Geräten.

Anders als die üblicherweise vorhandenen IR-Ermitter der Projektor-Hersteller passt sich der Trude IR Sender exakt den jeweiligen Bildwiederholraten an (50Hz, 60Hz, 24p). Mittels exakt angepassten Öffnungs- und Schliesszeiten wird der
Lichtgewinn gesteigert und das Übersprechverhalten verbessert. Der Trude ermöglicht auch die Kombination verschiedener 3D Brillen an Ihrem Gerät.Mittels diverser Einstellparameter können Sie das 3D Ergebnis wesentlich beeinflussen.
Es stehen Speicherplätze für 4 verschiedene Brillentypen zur Verfügung dies jeweils separat für 50 und 60Hz. Die Schliess-und Öffnungszeiten können individuell über Fernbedienung programmiert werden.

Der Trude Sender ist erheblich stärker, als herkömmliche IR-Ermitter. Auch in größeren Räumen ist so ein zuverlässiger Betrieb reflektiv über die Leinwand möglich. Zudem werden spezielle IR-Dioden eingesetzt. Der Effekt, daß im 3D Betrieb andere IR-gesteuerte Geräte nicht oder nur unbefriedigend auf Fernbedienungs-Signale reagieren, ist somit abgestellt bzw. deutlich vermindert. Der Trude Ermitter ist klein, sehr wertig verarbeitet (Metallgehäuse) und lässt sich dank seines sehr weiten Abstrahlverhaltens denkbar einfach montieren bzw. ausrichten. Ein wirklich sinnvolles Zubehör um die 3D Qualität deutlich zu verbessern.


Mitsubishi HC 5

Mitsubishi bringt im Oktober eine Sonderserie des HC9000A auf den Markt. Beim HC-5 handelt es sich um ein nahezu baugleiches Gerät, welches jedoch nur in weißer Ausführung und in geringen Stückzahlen erhältlich sein wird. Die Qualitäten dieser Projektoren sind unter Hobbyfreunden wohlbekannt. Neu ist aber der enorm günstige Preis. Die UVP liegt bei 2499,- Euro und beinhaltet gar ein 3D Set (Sender + 2 Brillen). Wer also einen High-End Projektor mit Vollausstattung zum Mittelklasse Preis erwerben möchte, sollte den HC-5 näher ins Auge fassen. Die Stückzahlen fallen gering aus - wer auf `Nummer Sicher´ gehen will, bestellt vor.


17.11.2011

Weihnachten steht so langsam vor der Tür und eine gewisse Problematik ist manch Filmfreund gut bekannt, schließlich wiederholt sie sich Jahr für Jahr. Die Hersteller präsentieren auf Messen ihre neusten Kandidaten im Rennen um das beste Bild, Wünsche werden geweckt und man beschließt, sich ausnahmsweise doch mal wieder etwas zu gönnen ;-)
Soweit, so gut. Doch dann folgt die Ernüchterung, denn entweder werden nur geringe Stückzahlen denkbar knapp vor den Festtagen ausgeliefert, oder man verschiebt es gleich auf das neue Jahr. So bleibt der Platz unterm Baum leer und man hat dafür zwischen den Feiertagen umso mehr Zeit, die Verwandschaft in nah und fern zu besuchen. Auch nicht schlecht, oder ?
Nunja.

Entwarnung. Dieses Jahr funktioniert es endlich einmal besser und wir dürfen zu Hause bleiben. Denn fast sämtliche Neuheiten sind lieferbar oder werden es in den nächsten Tagen sein.

JVCs neue Modelle sind bereits in der Auslieferung - und das Mitte November. Epson liefert erste Geräte bereits aus (TW6000) und Mitsubishis neues Spitzenmodell HC9000A liefert in einigen Heimkinos schon beste Dienste. Aber auch der von vielen Interessenten erwartete HC7800 ist praktisch schon auf dem Weg. Auch Optomas HD83 ist bereits käuflich und auch der kleine HD33 hat zwar etwas Lieferzeit, liegt aber rechtzeitig bestellt ganz sicher unter dem Baum. Da darf der Winter gern kommen. Nur für den Filmnachschub sollten Sie rechtzeitig sorgen.


13.09.2011

Mitsubishis neues DLP-Topmodell hat einiges zu bieten. Der DLP-Projektor mit Lens-Shift (horizontal und vertikal) bietet 30.000:1 Kontrast und 1500 ANSI Lumen. Hell und messerscharf. Der HC7800 ist 3D tauglich und wird vermutlich gerade bei 3D Fans künftig den Wunschzettel anführen. Denn auch hier werden dank umfangreicher Ausstattung (u.a. eine Zwischenbildberechnung für 2D und 3D, sowie ein 3D Konverter) und einer neuartigen 3D Brille (Eigenentwicklung von Mitsubishi) absolute Höchstleistungen erzielt. Extrem schnelle Schaltzeiten (auch der Brille) ermöglichen stabile und helle 3D Bilder, die man gesehen haben muss.
Mitsubishi-typisch ist der Projektor leise, die Güte der verwendeten Optik ist sehr hoch und die allgemeine Verarbeitungsqualität eben wieder die, die man von Mitsubishi kennt und erwartet. Verfügbar ist der Projektor ab November - selbstverständlich ist das Gerät auch schnellstmöglich in unserer Vorführung.


12.09.2011

Ab sofort ist der HC9000 in der überarbeiteten Advanced-Version erhältlich. Neu beim HC9000 (A) ist eine Zwischenbildberechnung, die nun auch im 3D Betrieb zugeschaltet werden kann. Das Colormanagement wurde einem Feintuning unterzogen und ist jetzt noch übersichtlicher. Änderungen gibts auch beim Preis - der Hersteller hat die UVP seines Top-Modells um 1000,- Euro gesenkt.


10.05.2011

Epson Sommeraktion. Die beiden LCD Projektoren TW4400 LPE und TW5500 LPE können wir Ihnen nun deutlich günstiger anbieten.
Sie sparen jeweils 400,- Euro, die wir direkt bei Kauf als Guthaben verrechnen. Bei Fragen zur Aktion rufen Sie uns bitte an.


01.03.2011

Jawohl - da isser. Und wir verneigen uns vor der Entwicklungsabteilung der Mitsubishi-Projektorenschmiede in Japan. Denn was man dort in den letzten Monaten in die Weiterentwicklung dieses Schmuckstückes investiert hat, ist ganz einfach nur beeindruckend. Fast schon ein historischer Moment - schließlich haben unsere Referenzmodelle von JVC nun erstmals einen auch aus unserer Sicht würdigen Gegenspieler. Hoher Nativkontrast ohne Hilfsmittel, höchste Schärfe im Lcos-Lager, höchster ANSI-Kontrast und echte 1000 Lumen im Kinobetrieb. Leise - versteht sich. Ist immerhin ein Mitsubishi. Und auch im 3D Betrieb gute Lichtleistung und prima Farben. Das alles selbstverständlich mit Vollausstattung. Das nehmen Sie bitte wörtlich. Wir sind begeistert und nach einer Vorführung werden auch Sie das sein. Vorführtermin vereinbaren und staunen. Ab dem 12.03. gehts los.


20.11.2010

Epson zeigt sich von der spendablen Seite und verlängert die Cash-Back-Aktion bis zum 31.03.2011.

Cashback-Aktion von Epson für die Modelle TW4400 LPE und TW5500 LPE. Beim Kauf bis zum 31.03.2011 zahlt Ihnen Epson
für den TW4400 LPE 100,- Euro und für den TW5500 LPE 150,- zurück. Sollte man nicht verpassen, wenn man die Anschaffung
eines der Geräte plant.
Zu beachten : Die Aktion gilt nur für die Light-Power-Edition. Macht aber nichts - wir führen sowieso nur diese. Denn der zusätzliche
Service bringt Sicherheit und der nur im Set erhältliche LPE-Filter ist ein absolut sinnvolles Zubehör.


Epson TW3600 LPE jetzt mit kostenloser Ersatzlampe

Sonderaktion von Epson für Käufer des neuen Heimkinoprojektor TW3600 LPE aus dem Hause Epson.
Im Zeitraum vom 15.11.2010 bis 31.01.2011 erhalten Käufer des Gerätes eine kostenlose Ersatzlampe von Epson (Wert etwa 340,- Euro).
Die Aktion gilt ausschließlich für LPE-Geräte* (Light Power Edition).

* LPE-Modelle werden mit beiliegendem Farbkorrekturfilter geliefert, der auch im lichtstärksten Modus natürliche Farben ermöglicht. Zusätzlich bieten LPE-Modelle ein umfangreicheres Servicepaket ( 3 Jahre Garantie auf Gerät, 3 Jahre Garantie auf Lampe - bis 2000 Stunden, im Servicefall Abholservice und kostenloses Leihgerät von Epson)


23.09.2010

JVC´s D-ILA Projektoren liefern seit Jahren eine Bildqualität, die kaum Wünsche offen lässt. Bester Schwarzwert, höchster Kontrast und ein ungemein homogenes Bild. Allgemein geschätzt ist auch die sehr hochwertige und robuste Bauart dieser ursprünglich für den professionellen Einsatz entwickelten Geräte.
Heute nun stellt JVC eine komplett neuentwickelte Serie vor, die wohl nicht nur uns verblüfft. Die Geräte wurden komplett überarbeitet und mit sehr vielen Neuerungen und Verbesserungen ausgestattet, die den Wünschen der D-ILA Fans in aller Welt wohl sehr entgegenkommen werden.
Von Grund auf neu könnte man sagen, denn schließlich wurde sehr viel geändert, um die ohnehin schon tadellose Leistung der Vorgängermodelle nochmals deutlichst zu übertreffen.
Neue Objektive, neue D-ILA Panele, neue Wire-Grid-Polfilter - insgesamt eine komplett neu entwickelte Light-Engine inkl. einer neuartigen Lampe sind dabei nur der Anfang. Umfangreiche Einstell- bzw. Auswahlmöglichkeiten bez. Lichtleistung und Farbraum stehen zur Verfügung. Schon das "kleine Modell" verfügt über Ausstattungsmerkmale, die man bisher nur bei den Top-Modellen fand - beispielsweise sei die 16 stufige motorische Objektivblende genannt. Neben einer neuen Zwischenbildberechnung steht nun auch eine Black Frame Funktion zur Verfügung, während die Bewegungsschärfe durch die neuen und schnellen D-ILA Panele gleich zusätzlich verbessert wurde.
Dies alles im neuen Gehäuse mit zentrierter Optik. Größer als bisher und auch schwerer - bei JVC wurde nicht gespart. Das man das alles ohne Aufpreis gegenüber den Vorgängermodellen bekommt, ist schon bemerkenswert. Und das es dazu auch noch eine tadellos funktionierende 3D Funktion gibt, die den Filmspaß im Heimkino auf eine neue Ebene hebt, ist fast schon nur noch eine weitere Sensation.
Mehr Schwarz, mehr Licht, mehr Schärfe und Plastizität. Das alles leiser, höchst komfortabel und absolut zuverlässig. Und bei Bedarf auch gern in 3D, denn bei JVC erhalten Sie die Zukunft gleich mitgeliefert - ohne Aufpreis.
Wenn Sie den Marktstart dieser Geräte Ende November/Anfang Dezember kaum abwarten können, so sind Sie damit sicher nicht allein. Auch wir können uns kaum gedulden, mit den ersten Geräten zu "spielen". Das Sie auf unseren Seiten dann mehr Praxisberichte über diese ohnehin von uns favorisierte Technik lesen werden, versteht sich von selbst ;-)



04.09.2010

Sensation aus dem Hause Epson. War der TW5500 noch Kontrastweltmeister unter den LCD-Projektoren, so ist die herkömmliche LCD-Technik an die Grenzen der Entwicklung gestoßen. Auch Epson bietet nun - nach JVC und Sony - eine Technik an, die auf Reflektion beruht. Die LCD-Panele werden - ähnlich wie bei JVC´s D-ILA- und Sony´s SXRD-Technik - nicht mehr durchleuchtet, sie reflektieren stattdessen das Licht. So lassen sich deutlich höhere Kontrastwerte erreichen und auch ein höherer Füllfaktor realisieren.
Epson nennt diese Technik `3LCD Reflective´.
Neben den nun deutlich höheren Kontrastwerten verfügen die beiden neuen Top-Modelle von Epson (EH-R2000 + EH-R4000) nach wie vor über eine Zwischenbildberechnung und die beliebte Super-Resulution Schaltung. Komfort wird nun auch bei Epson großgeschrieben : Fokus, Zoom und Lensshift lassen sich bequem motorisch steuern. Zudem verfügt die Optik über einen Speicher, der die Wahl verschiedenen Bildformate per Knopfdruck ermöglicht.
Beide 3LCD-R Modelle sollen im November erhältlich sein. Der EH-R2000 für 3499,- Euro - der EH-R4000 für 5499,- Euro.


19.08.2010

Neben 3 neuen 3D D-ILA Modellen, die im Dezember auf den Markt kommen ist ab etwa 15. September eine Neuauflage des beliebten JVC HD-350 erhältlich. Das Gerät wird zum Preis von 2999,- Euro (UVP) angeboten und ist in weißer und schwarzer Ausführung erhältlich. Für eine begrenzte Zeitspanne gibt es also die wohl einmalige Gelegenheit, diese vorzüglichen Geräte mit ihrem Spitzen-Bild zum wahren Schnäppchen-Preis zu erwerben. Wie lange die Geräte verfügbar sein werden, hängt von der Nachfrage ab. Vorbesteller fahren auf Nummer sicher...


24.06.2010

Endlich wieder ein DLP-Projektor, der ganz oben mitspielt, beim Preis aber nicht `abhebt´. Und diesmal sogar mit einer recht komfortablen Ausstattung.
Der Zoom-Bereich ist großzügig und lässt nun auch große Bilder aus kürzeren Distanzen zu. Das Betriebsgeräusch ist sehr angenehm - das Farbrad haben
wir auch aus nächster Nähe nicht gehört und der Lüfter arbeitet recht leise und in einem angenehmen Frequenzbereich. Erstaunlich viel Licht (bei richtigen
Farben wohlgemerkt) gibts schon im niedrigen Lampenmodus - das sollte locker auch für großzügige Bildbreiten reichen. Der Lensshift arbeitet vertikal und
horizontal und erleichtert die Aufstellung des Gerätes ungemein.
Auf einer 3 Meter breiten Leinwand haben wir die Blende (10 Stufen) halb geschlossen und das Licht reichte immer noch... Sehr schöne Farben, vorzügliche
Bildschärfe und die DLP-typische hohe Bildplastizität machten auf Anhieb Spaß.

Wer es mag : Auch der Infocus bietet nun eine Zwischenbildberechnung. Diese ist in mehreren Stufen schaltbar und funktioniert recht gut.

Beim SP 8602 wurde besonders auf die Raumintegration geachtet. Der Projektor verfügt nicht nur über ein integriertes Kabelmanagement, es können auch
optional verschiedene Gehäuseoberteile gewählt werden (mattschwarz, mattweiß, glänzend schwarz und Walnuss). So passt der Projektor immer zur
Einrichtung und macht an der Decke eine besonders gute Figur.

Auch den SP 8602 führen wir Ihnen gern vor - natürlich auch gegen die "üblichen Verdächtigen" ;-)


24.02.2010

Gute Nachrichten für Besitzer des Denon AVR-3310. In Kürze erscheint ein Feature-Update, durch welches auch der 3310 mit Audyssey DSX ausgerüstet wird. Audyssey DSX war bislang nur den Top-Receivern AVR-4310 und AVR-4810 vorbehalten und ermöglicht den Anschluss weiterer Lautsprecher für Front-Hoch und Front-Weit.
Etwa Mitte Januar gibts weitere Informationen.



03.09.2009


Erste Infos zu den neuen Epson Heimkinoprojektoren :

(pressebox) Meerbusch, 03.09.2009,

Epson stellt zur IFA vier neue Full-HD Heimkinoprojektoren vor. Für den Einstiegsbereich bietet Epson mit dem EH-TW2900 und dem EH-TW3500 sehr leistungsfähige Produkte zu einem günstigen Preis von 1.199 Euro (UVP TW-2900, inkl. MwSt.) bzw. 1.499 Euro (UVP TW3500, inkl. MwSt.) an. Der EH-TW4400 ist mit einem Kontrast von bis zu 120.000:1, 120 Hz Technologie und Intermediate Frame Interpolation für 2.799 Euro (UVP inkl. MwSt.) zu haben. Das neue Flagschiff ist der Epson EH-TW5500. Er bietet für 3.299 Euro (UVP inkl. MwSt.) dank Dual-Intelligent-Iris-Technologie und einer überarbeiteten DeepBlack 2 Technologie einen Kontrast von bis zu 200.000:1. Der TW4400 und der TW5500 sind ab November im autorisierten Fachhandel verfügbar. Die TW2900 und TW3500 treten ihren Dienst schon ab Oktober an.

Die neue Range im Überblick

Produktmerkmale Epson EH-TW2900 Full-HD Einstiegsprojektor für anspruchvolles Heimkino

- Hohe Bildqualität und flimmerfreie Darstellung durch Epson 3LCD-Techologie
- Kontrastverhältnis von 18.000:1
- Hohe Farblichtleistung (Colour Light Output) von 1.600 Lumen
- Großer Farbraum und 10-bit Signalverarbeitung
- Anschlüsse: 2 x HDMI 1.3 (Full HD), Video, S-Video, USB
- Leichte und flexible Montage: horizontaler und vertikaler Lens Shift, 2,1-facher ptischer Zoom, optionales Kit zur Deckenmontage
- Besonders leise mit 22dB (A)
- Elegantes, weißes Design
- 3 Jahre Garantie auf Projektor und Lampe
- Verfügbarkeit: Oktober 2009, UVP 1.199,00 Euro (inkl. MwSt.)

Produktmerkmale Epson EH-TW3500 Full-HD Projektor mit großen Helligkeitsreserven, auch für nicht völlig abgedunkelte Wohnräume

- Epson D7-Panel für hellere Bilder mit präziser Farbwiedergabe und Grauabstufung
- Hohes Kontrastverhältnis (36.000:1)
- Hohe Farblichtleistung (Colour Light Output – CLO) von 1.800 Lumen sorgt für gute Bildqualität selbst bei Tageslicht
- Großer Farbraum und 10-bit Signalverarbeitung
- Anschlüsse: 2 x HDMI 1.3, Video, S-Video, USB
- Leicht zu installieren: Flexible Standortwahl dank horizontal/vertikal verstellbarer Linse (Lens-Shift) und 2,1-fachem optischem Zoom,
- Deckenmontage möglich
- Leiser Betrieb bei 22dB (A)
- Elegantes weiß-silbernes Design
- 3 Jahre Garantie auf Projektor und Lampe
- Verfügbarkeit Oktober 2009, UVP 1.499,00 Euro (inkl. MwSt.)

Produktmerkmale Epson EH-TW4400

- 120 Hz Technologie preisgünstig: Für anspruchsvolle Cineasten
- Optional in Deutschland, Österreich und Schweiz als exklusive Epson Light-Power Edition erhältlich
- C²-Fine anorganisches D7++-Panel (optimiert für 120Hz)
- Herausragender Kontrast von 130.000:1 dank Dual-Intelligent-Black-Iris (DIBI-) Technologie
- Neue FrameInterpolation2 (Intermediate Motion System) 120Hz Technologie mit weiterentwickelter Zwischenbildberechnung
- Hoher Helligkeitswert (Farblichtleistung – CLO) von 1.600 Lumen und verbesserter Cinema Filter für Heimkinogenuss bei vielen
- Lichtverhältnissen
- Flexible Standortwahl dank horizontal/vertikal verstellbarer Linse (Lens-Shift) und 2,1-fachem optischem Zoom
- Vielfältige Anschlussmöglichkeiten, darunter 2 x HDMI 1.3, YUV und RGB
- x.v. Colour-Modus: Erweiterter Farbraum für lebensechte Farbwiedergabe
- Verdeckte Kabelführung für professionelle Deckenmontage
- Leiser Betrieb bei 22dB (A)
- Drei Jahre Vor-Ort-Abholservice Garantie auf Lampe und Projektor inklusive Leihgeräteservice im Reparaturfall
- Verfügbarkeit: November 2009, UVP 2.799 Euro (inkl. MwSt.)

Produktmerkmale Epson EH-TW5500 Kompromisslose Qualität für das Homecinema

- Optional in Deutschland, Österreich und Schweiz als exklusive Epson Light-Power Edition erhältlich
- C²-Fine anorganisches D7++-Panel (optimiert für 120Hz)
- Herausragender Kontrast von 200.000:1 dank Dual-Intelligent-Black-Iris (DIBI-) Technologie
- Neue FrameInterpolation (Intermediate Motion System) 120Hz Technologie mit weiterentwickelter Zwischenbildberechnung
- Hoher Helligkeitswert (Farblichtleistung – CLO) von 1.600 Lumen und verbesserter Cinema Filter für Heimkinogenuss bei vielen Lichtverhältnissen
- Flexible Standortwahl dank horizontal/vertikal verstellbarer Linse (Lens-Shift) und 2,1-fachem optischem Zoom
- Vielfältige Anschlussmöglichkeiten, darunter 2 x HDMI 1.3, YUV und RGB
- x.v. Colour-Modus: Erweiterter Farbraum für lebensechte Farbwiedergabe
- 12-Bit-Signalprozessor
- Verdeckte Kabelführung für professionelle Deckenmontage
- Epson DeepBlack2-Technologie ? verbesserte Durchzeichnung auch in pechschwarzen Filmszenen
- Überarbeiteter Reon VX HQV-Prozessor für klare und definierte Bewegungsabläufe
- Super-Resolution Technology
- Anamorph-Wide Modus zur Anpassung (anwendbar mit anamorphoten Linsen) mit Trigger-Out Anbindung
- Kalibrierung-Menüs nach ISF-Standard zur professionellen Farbeinstellung des Geräts
- Leiser Betrieb bei 22dB (A)
- Drei Jahre Vor-Ort-Abholservice Garantie auf Lampe und Projektor inklusive Leihgeräteservice im Reparaturfall
- Verfügbarkeit: November 2009, UVP 3.299 Euro (inkl. MwSt.)


15.08.2009

JVC stellt zur Ifa zwei Nachfolger der aktuellen D-ILA Modelle HD350 und HD750 vor. Optisch unverändert präsentieren sich die beiden Neuen HD550 und HD950 diesmal mit einer Zwischenbildberechnung (2-fach schaltbar) an Bord. Neben kleineren Veränderungen gibt es auch eine neue Fernbedienung. Preislich wird der HD550 mit 4999,- Euro und der HD950 mit 5999,- Euro veranschlagt. Wer keine Zwischenbildberechnung benötigt (was wohl auf nicht wenige Cineasten zutreffen dürfte) sollte vielleicht den günstigen Zeitpunkt nutzen, um noch preisgünstig beim 350/750 zuzuschlagen.


15.08.2009

Mitsubishi stellt auf der Ifa zwei neue Heimkinomodelle vor. Das bisherige Mittelklasse-Modell HC-6500 wird vom Nachfolger HC-6800 abgelöst. Der HC-6800 wird gegenüber dem HC-6500 vor allem eine höhere Lichtleistung (1500 ANSI-Lumen) zu bieten haben und somit ein recht universeller Heimkinoprojektor sein, der durchaus auch unter ungünstigeren Lichtbedingungen überzeugen kann. Spitzenmodell im Hause Mitsubishi bleibt unverändert der HC-7000.
Mitsubishi bringt mit dem HC-3800 nun endlich auch wieder einen Heimkino DLP-Projektor. Das FullHD Modell wird mit 25 dB recht leise sein und hat mit einem Projektionsverhältnis von 1,4 - 2,1:1 ein für DLP-Verhältnisse erfreulich hohes Maß an Flexibilität. Das Gerät wird von Mitsubishi in der "Einstiegs-Klasse" positioniert und wohl recht preiswert zu haben sein. Wir sind gespannt, ob Mitsubishi mit dem neuen DLP-Modell an die erstklassigen früheren DLP-Modelle aus dem Hause anknüpfen kann.


12.2008

Der PD8150 von Planar ist nach wie vor die erste Wahl für den Heimkinofreund mit höchsten Ansprüchen. Wie geschaffen für geräumige Heimkinos mit großen Bildbreiten. Neuerdings haben Sie - ohne Aufpreis - die Wahl zwischen Tele- oder Weitwinkelzoom. Zudem bieten wir interessante Paketpreise , die dieses Prachtstück gleich noch interessanter machen. Bei Interesse bitte anfragen.


30.04.2008

Neuheit. Bei der Top Connect Dualformat Motorleinwand handelt es sich praktisch um zwei komplette Leinwände in einer. Auf Knopfdruck steht Ihnen so das Kinoformat 2.35:1 (21:9) oder das TV-Format 16:9 zur Verfügung. Dabei wird der jeweilige Bildausschnitt nicht per verschiebbaren Maskierung, sondern mit 2 eigenständigen Leinwandtüchern erreicht. Auf Sonderwunsch ist es gar möglich, verschiedene Tücher zu kombinieren (mattweiß, grau, mikroperforiert).
Selbstverständlich bieten Ihnen auch diese neue Modelle die bekannte Top-Connect Qualität. Tuch und Mechanik gehören zu den Besten am Markt.

Beide Tücher haben einen ca. 30cm (16:9) + 50cm (21:9) hohen Vorlauf und einen 5cm breiten schwarzen Rand (links und rechts). Die untere Maskierung variiert je nach Bildgröße. Eine 3,5cm breite, schwarze Gewichtsstange schließt das Tuch unten ab. Das Bild befindet sich exakt an gleicher Position - Sie müssen an den Einstellungen des Projektors nichts mehr ändern, wenn Sie das Format umschalten.

Die mattweißen Zweikomponententücher sind lichtundurchlässig (schwarze Rückbeschichtung) und mit einem Gainwert von 1,2 angegeben (was in der Regel 1.0 entspricht).
Ein Aufputz-Wandschalter gehört ebenso zum Lieferumfang wie eine integrierte Funkfernsteuerung mit Handsender. Die Wand- und Deckenmontage ist dank mitgelieferter L-Form Montagewinkel denkbar einfach.

Derzeit bieten wir Ihnen die Top Connect Dual-Format Modelle zum vergünstigten Einführungspreis an. Die Lieferzeit beträgt bei diesem Modell ca. 2 Wochen.


26.11.07

Eine schlechte Nachricht. Mitsubishi stellt das Erfolgsmodell HC-3100 ein und derzeit werden die wenigen noch verfügbaren Geräte an den Handel ausgeliefert. Der HC-3100 war, bzw. ist, der Projektor mit dem besten Bild in seiner Preisklasse (und ein wenig höher). Mit diesem Urteil stehen wir auch nicht alleine da...
Mit dem HC-3100 erhält man ein Gerät, das mittlerweile preislich fast in der "Einsteiger-Klasse" positioniert ist, jedoch eine Bildqualität liefert, die auch Heimkino-Kenner begeistert. Top-Schwarz, enormer Kontrast, phenomenale Bildtiefe und eine vorzügliche Farbdarstellung - alles in einem Gerät.
Ein guter Rat : Wer in dieser Preisklasse den Einstieg ins Heimkino-Hobby plant oder schon länger mit dem 3100 geliebäugelt hat, sollte sich jetzt ganz schnell entscheiden. Sind die letzten, geringen Bestände verkauft, ist eine Erfolgsstory beendet. Und es wird schwer, für unseren mit Abstand meistverkauften Projektor einen Ersatz zu finden...


20.11.07

Wer sich schon länger mit dem Thema Heimkino beschäftigt, dem ist dieser Name ein Begriff : Parasound. Vor allem die perfekten Endstufen aus dem Land des Heimkinos haben sich weltweit einen erstklassigen Ruf erworben. Beste Verarbeitungsqualität, absolute Stabilität und traumhafter Klang. Vorverstärker oder AV-Receiver kommen und gehen - Parasound Endstufen sind eine Entscheidung fürs Leben. Hier erhält man das, womit Andere werben. Gnadenlose Power und Standfestigkeit ebenso wie High-End Hifi für höchste Ansprüche. Und trotzdem sind sie bezahlbar - das Preis-/Leistungsverhältnis ist kaum zu schlagen...
Auch wer seinen japanischen AV-Receiver kräftigst aufwerten möchte, ist hier goldrichtig. Als Einstieg vielleicht die beiden Frontkanäle einer "echten" Endstufe überlassen und die gequälten Netzteile heutiger 7.1 Receiver entlasten - der Rest kommt dann nach der ersten Hörprobe von allein ;-)
Wir freuen uns enorm, von nun an mit den Produkten von Parasound unser Angebot erweitern zu können. Dieser Hersteller verkörpert exakt, was wir unter `perfect-cinema´ verstehen.


15.11.07

Derzeit bietet Epson den TW-1000 unglaublich günstig an. Im Zuge der "Tauschrausch-Aktion" zahlt Ihnen Epson beim Kauf eines TW-1000 400,- Euro für Ihr Altgerät. Bei dem Altgerät kann es sich um einen Projektor, aber auch um ein TV-Gerät oder gar Dia-Projektor handeln. Übrigens - die Geräte können auch defekt sein (nein, nicht der TW-1000, sondern das von Epson abzuholene Gerät ;-) )
Damit nicht genug, erhält jeder TW-1000 Käufer kostenlos eine Logitech Touch-Fernbedienung Harmony 1000 im Wert von 399,- Euro dazu. Wer die Anschaffung eines Full-HD Projektors plant - beim TW-1000 sollte man sich beeilen. Die Tauschrausch-Aktion läuft bis zum 31. Dezember und die Anzahl der Logitech-Fernbedienung ist begrenzt...




13.11.07

Lieferbar in vorerst wohl geringen Stückzahlen ab KW 47 : Der neue Epson TW 2000 mit Deep-Black Technologie. Neue Fujion Optik, Kinofilter, D7 Panels, Deep-Black Technologie, Lens-Shift und 1600 ANSI Lumen. Bei uns mit 3 Jahren Garantie und 1700 Stunden Garantie auf die Lampe.


13.10.07

Vermutlich gegen Ende Oktober erscheint der Planar PD8120 auf dem deutschen Markt. Der FullHD DLP Projektor mit 5000:1 Kontrast und 1200 ANSI-Lumen kommt mit HQV Chip, elektronischer Iris-Blende und vertikalen Motor-Lensshift. Seine hohe Leuchtkraft wird das Gerät besonders für Freunde großer Leinwände interessant machen. Der Preis steht noch nicht fest, wird aber wahrscheinlich unter 6000,- Euro liegen.


12.10.07

Die beiden neuen Modelle von Mitsubishi (HC-4900 und HC-6000) sind eingetroffen und ab heute
lieferbar.


08.10.07 - projectiondesign® Action! M25

Das DLP Lager schläft nicht. Die Projektor-Edelschmiede projectiondesign hat sich bereits in der Vergangenheit einen Namen mit kompakten, extrem hochwertig verarbeiteten Projektoren gemacht. Als Beispiel sei hier nur der Einsatz von Magnesium-Gehäusen und die gummierte Lagerung der Elektronik genannt. Mit dem M25 bringt projectiondesign nun den kleinsten FullHD DLP-Projektor der Welt auf den Markt (Din A4 Blatt Größe!). Der norwegische Hersteller setzt auch bei den Heimkino-Modellen auf eine extrem hohe Verarbeitungsqualität. Neben der Spitzen-Optik kommt wieder ein Magnesium-Gehäuse zum Einsatz, welches nicht nur unerreicht edel wirkt (und in verschiedenen Farben erhältlich sein wird) sondern den Projektor perfekt schützt und zudem die Kühlung wirksam unterstützt. Das optische System ist auf Höchstleistungen getrimmt. Eine erstklassige Optik mit aspherischen Linsen und ein Lichtweg, der gänzlich ohne Prismen auskommt garantiert höchste Qualität. Staub kann die Bildqualität nicht negativ beeinflussen.
Jedes einzelne Gerät ist punktgenau auf D65 abgestimmt. Eine neue Lampe kommt zum Einsatz, die sich automatisch im Laufe ihrer Lebenszeit `nachjustiert´ - die Farbtemperatur ist immer identisch. HDMI 1.3 ist selbstverständlich - ebenso wie eine 24p Ausgabe. Auch lange Kabelwege sind kein Problem - dank integriertem Signalverstärker. Brilliant Color mit 7 Segment 5-fach Farbrad, 5000:1 Kontrast, super Schwarzwert und perfekte Farbwiedergabe - was will man mehr. Der `Kleine´ ist in perlweiß und mattschwarz metallic erhältlich, wiegt ganze 3,4 kg und die Abmessungen sind schlicht unglaublich : 23,4cm x 27,8cm x 9,4cm !
Der M25 soll noch im Oktober ausgeliefert werden. Der Preis steht noch nicht sicher fest - mehr Infos gibts in Kürze.


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken